Rezension – Rhapsodie in Schwarz

IMG_1211

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich eine Rezension zu Infernale – Rhapsodie in Schwarz für euch.

Allgemeines

Titel: Infernale – Rhapsodie in Schwarz

Autorin: Sophie Jordan

ISBN: 978-3-7855-8369-2

Preis: 18,95 €

Verlag: Loewe

Seitenzahl: 384 Seiten

Inhalt (Klappentext)

Ich hatte geglaubt, Mörderin genannt zu werden und alles zu verlieren – meine Zukunft, meinen Freund, meine Freunde – wäre das Schlimmste, was mir passieren konnte. Aber ich habe mich getäuscht. Herauszufinden, dass sie recht haben? Herauszufinden, dass ich genau das bin? Das ist noch viel schlimmer.

Seit Davy positiv auf das Mördergen (HTS) getestet wurde, hat sie alles verloren: ihre Familie, ihre Freunde, ihre Zukunft – und was am schlimmsten ist, sich selbst. Denn obwohl sie verzweifelt dagegen angekämpft hat, ist sie doch zu dem geworden, was sie nie sein wollte: eine Mörderin. Eine Wiederstandsgruppe und ihr Anführer Caden geben ihr ein neues Ziel. Und Caden weckt Gefühle in ihr, zu denen sie glaubte, nie mehr fähig zu sein. Aber die Schuldgefühle lassen Davy einfach nicht los…

Meine Meinung

Da der erste Teil bei mir nicht mehr so präsent im Kopf war habe ich mich etwas schwer getan in die Thematik rund um Davy hineinzukommen. Das liegt vielleicht auch daran, dass die Charaktere aus Band 1 hier kaum zu finden sind. Nach den ersten 50-100 Seiten war diese Hürde aber genommen und ich konnte mich total in der Geschichte fallen lassen, die wie auch der erste Teil auch schon sehr spannend erzählt bzw. geschrieben ist. Der Schreibstiel von Sophie Jordan ist sehr flüssig, man fliegt nahezu durch die Seiten. Ich konnte zu keinem Zeitpunkt vorhersehen was als nächstes passiert. Ich finde das macht ein gutes Buch aus, bei dem man auf der nächsten Seite ober aber im darauffolgenden Kapitel von der Autorin überrascht wird und sich die Handlung in eine ganz andere Richtung bewegt, als man es selbst vermutet hätte.

Das Ende habe ich so nicht erwartet, es war aber trotzdem ein würdiger Abschluss der Infernale-Dilogie.

Bewertung

Für Infernale – Rhapsodie in Schwarz vergebe ich 4/5 Sterne. Wer die Reihe noch nicht gelesen hat, sollte das auf jeden Fall nachholen. Von mir eine absolute Leseempfehlung für alle die Dystopien mögen.

Liebe Grüße

Mona 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s